web_links Die Mitglieder der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft waren 1986 angetreten, um die Traditionen weiterzuführen, die ihren Berufsstand auszeichneten. Es waren Männer der Hüttenbetriebe und der Bergwerke des Bergbau- und Hüttenkombinates Freiberg, die die historischen Uniformen mit Stolz das erste Mal am 4. Juli 1986 durch die ehrwürdige alte Bergstadt Freiberg trugen. Sie nahmen damit aber auch eine Tradition wieder auf, deren Ursprünge fast 600 Jahre zurück lag. Die erste urkundliche Erwähnung einer Freiberger Bergknappschaft geht auf das Jahr 1400 zurück. Zu dieser Zeit gab es in Freiberg auch mehrere Altarbruderschaften. Kurze Zeit später zogen die Schmelzer nach und von den Bergschmieden des Freiberger Reviers wissen wir, dass 1560 auch ihre Vereinigung schon seit langer Zeit bestand. Mit der Gründung der Versicherungen im 19. Jahrhundert verloren diese Knappschaften, die Jahre zuvor versucht hatten in Vereinen fortzubestehen, ihre letzte Grundlage.

Heute gehören zur Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft e.V. über 410 Mitglieder. Frauen, die schon zu den Anfängen der Knappschaft im 1500 Jahrhundert mitwirken durften, und die seit 1991 Vereinsmitglied werden können, sorgen dafür, dass neben der Berg- und Hüttenparade in Festumzügen Familien des Berg- und Hüttenwesens auftreten können. Dabei marschieren neben den Frauen und Männern seit 1996 auch die Kinder und Jugendlichen der Kindergruppe. Die Mitglieder sind in ihrer historischen Kleidung in jedem Jahr in Freiberg zum Bergstadtfest, das am letzten Juniwochenende stattfindet und zur Vereinsmettenschicht, am Sonnabend vor dem 2. Advent, zu sehen.

2a3f042c-c941-4f14-aae8-8c500e6df0ae.JPG

Nachrichten, Berichte und Meldungen

13.06.2020 - Wanderung der kleinen Bergmänner unter der Führung von Lars Neumann

Pünktlich, 10 Uhr, am Treffpunkt in Zug angekommen, trafen sich 10 Erwachsene und 9 Kinder, sehr zur Freude von Lars. Nach einer kurzen Erklärung, was uns so erwartet, ging es 10 Uhr 15 los, entlang am Kunstgraben, Richtung Mordgrube. Der Kunstgraben ist zugedeckt mit Platten und Brettern, damit er vor Laub und Verschmutzung geschützt bleibt.... Weiterlesen...
23.05.2020 - Frühjahrsputz der Fachgruppe Kinder und Jugendliche am Zylindergebläse Muldenhütten

Am Samstag, den 23.Mai 2020, trafen sich Kinder und Eltern zum Frühjahrsputz am alten Zylindergebläse in Muldenhütten. Der Zugang am Wassergraben musste von Laub und Ästen gereinigt werden. Auch die Wiesen, Wege und die Straßenangrenzung wurden von Laub und Unrat befreit. Dabei kam allerhand zusammen und der bestellte Container war ruck zuck... Weiterlesen...
21.04.2020 - Information vom Vorstand an alle Mitglieder

Die CORONA-Pandemie und die Auswirkungen auf das Vereinsleben der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenkappschaft e.V. (HFBHK) Liebe Bergkameradinnen und Bergkameraden, ich hoffe, Ihr und Eure Familien habt die letzten Wochen gut überstanden und Ihr seid alle gesund. Ich habe Euch per Email bereits am 17. März 2020 über die Auswirkungen der... Weiterlesen...
10.03.2020 - Information vom Vorstand an alle Mitglieder

Liebe Bergkameradinnen und Bergkameraden, ich möchte Euch heute auf diesem Weg über die aktuelle Lage im Verein informieren. Am 6. März 2020 fand unser Berghauptquartal statt und ein neuer Vorstand wurde gewählt. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich beim alten Vorstand, insbesondere bei Knut Neumann, für die langjährige... Weiterlesen...
08.02.2020 - Fachgruppe Kinder und Jugendliche zur Führung im Chemielabor der TU Bergakademie

Am 8. Februar 2020 traf sich die Fachgruppe Kinder und Jugend am Chemischen Institut der TU Bergakademie Freiberg (Clemens Winkler Bau). Dort wurden wir von Bergkamerad Dr. Manuel Stapf abgeholt. Er führte uns nach oben. Im Chemielabor erklärte er uns als erstes anhand von Legobausteinen die Grundlagen der chemischen Elemente. Danach wurden wir... Weiterlesen...
29.02.2020 - Gedenken am Abrahamschacht in Freiberg

Am 29.02.2020 jährte sich zum 140. Male ein schwarzer Tag für den Erzbergbau im Freiberger Revier. An diesem Tag brach auf dem Abrahamschacht bei der Einfahrt der Nachtschicht das Gestänge einer Fahrkunst und riss 13 Bergleute in die Tiefe. 11 von ihnen kamen zu Tode. Der Abrahamschacht war einst der Hauptschacht der Himmelfahrt Fundgrube und... Weiterlesen...
31.12.2019 - Silvesterwanderung

Die Kannegießerrösche in Freiberg Für den 31.12.2019 hatte die Fachgruppe Bergbaugeschichte der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft zur 27. Silvesterwanderung eingeladen. Zu diesem Jahresabschluss ging es auf den Spuren der Freibegrer Kannegießerrösche vom Hospitalwald in die Freiberger Innenstadt. Auf der Grundlage mehrerer... Weiterlesen...
07.12.2019 - Mettenschicht

Bilder von der Mettenschicht 2019

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk