Marschreihenfolge Drucken

Es handelt sich um eine Paradeordnung, in die alle für das 18. und 19. Jahrhundert typischen Elemente der Freiberger Berg- und Hüttenparade und der Aufzüge der Berg- und Hüttenleute in Freiberg Einklang gefunden haben.

Bergwesen

  • 4 Häuer als Fackelträger
  • Standartenträger
  • 1 Beamter zu Pferd als Platzadjutant oder 3 Beamte, in der Mitte der ranghöchste Beamte der Parade, der Oberberghauptmann.
  • 1 Knappschaftsältester des Bergbaus mit Schlegel und Eisen (Berginsignien)
  • Zimmerlinge, Paradegezäh der Kaukamm, ein Grubenbeil. Jede Abteilung der einzelnen Berufsgruppen wird von einem Beamten oder Officianten angeführt. Er marschiert rechts vor der Abteilung. Die einzelnen Abteilungen marschieren in Reihen zu 3 oder 4 Mann. Diese Anzahl ist von der Teilnehmerzahl in der Abteilung abhängig.
  • Das Saxonia Bergmusikkorps. Vor dem Dirigenten läuft ein Bergmusiker, der den Glockenbaum trägt, nach dem Dirigenten wird die Kesselpauke von Häuern getragen. Bergmusiker marschieren in Reihen zu fünf Mann
  • Beamter zu Pferd
  • 3 Geschworene zu Pferd (Beamte)
  • 8 Knappschaftsälteste (4 Bergbau, 4 Hütte) mit Erztrögen
  • Häuer, Paradegezäh die Bergbarte, links geschultert
  • 3 Beamte mit der Bergfahne (gelb/schwarz)
  • Häuer, Paradegezäh die Bergbarte, links geschultert
  • Bergmaurer, Paradegezäh der versilberte Maurerhammer
  • Bergschmiede, Paradegezäh der versilberte Schmiedehammer, an langem Stiel
  • 1 Beamter, Abschluss des Bergbaublocks

Hüttenwesen

  • 1 Beamter der Hütte als Anführer des Hüttenblocks
  • 1 Knappschaftsältester der Hütte mit den Hütteninsignien
  • Amalgamierer, Paradegezäh der Amalgamierrechen
  • 3 Beamte mit der Hüttenfahne (weißer Untergrund)
  • Schmelzer, Paradegezäh Forkel, Stecheisen oder Glätthaken
  • Bergakademisten, Paradegezäh das Steigerhäckchen
  • Blaufarbenwerker, Paradegezäh die Kelle. Die Blaufarbenwerker wurden mit aufgenommen, weil das frühere Blaufarbenwerk Niederpfannenstiel später als Nickelhütte Aue zum damaligen VEB Bergbau- und Hüttenkombinat gehörte.
  • Schwefelhüttenarbeiter, Paradegezäh Forkel, Stecheisen oder Glätthaken
  • 4 Häuer als Fackelträger