Totenehrung Drucken
Mit der Vereinsbildung 1990 haben sich die Mitglieder der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft entschlossen eine Tradition der früheren Grabebrüderschaften, die es in Freiberg und auch in Brand-Erbisdorf gab, wieder aufzunehmen - das Geleit des Verstorbenen zum Grab.

Heute stehen Vereinsmitglieder in ihrer historischen Uniform zur Ehrung des Toten, wenn die letzten Worte zur Beerdigung gesprochen werden oder wenn der Verstorbene seine "Letzte Schicht" ins Grab fährt. Mit dieser Totenehrung wollen sich die Vereinsmitglieder von ihren verstorbenen Freunden auf feierliche Weise verabschieden und den Hinterbliebenen ihren Beistand bezeugen.
 
27.07.2016 - Letzte Schicht unseres Mitgliedes Werner Oehme

Am 27. Juli 2016 verstarb unser Mitglied Werner Oehme - Häuer, danach Beamter, ehemaliges Mitglied des Landesverbandes. In diesem Jahr konnte Werner noch seinen 80. Geburtstag feiern. Er war aber schon längere Zeit durch seine Krankheit gezeichnet... Weiterlesen...
27.05.2016 - Letzte Schicht unseres Mitgliedes und Bergschmiedes Franz Leibnitz

Am 27. Mai 2016 ist unser langjähriges Mitglied Franz Leibnitz nach langer Krankheit verstorben.Mit Franz, der viele Jahre als Bergmann, u.a. auf der Grube Glück-Auf-Schacht in Langenau, gearbeitet hat, haben wir einen der aktiven... Weiterlesen...