Keine aktuellen Veranstaltungen.

08.02.2020 - Fachgruppe Kinder und Jugendliche zur Führung im Chemielabor der TU Bergakademie Drucken

Am 8. Februar 2020 traf sich die Fachgruppe Kinder und Jugend am Chemischen Institut der TU Bergakademie Freiberg (Clemens Winkler Bau). Dort wurden wir von Bergkamerad Dr. Manuel Stapf abgeholt. Er führte uns nach oben. Im Chemielabor erklärte er uns als erstes anhand von Legobausteinen die Grundlagen der chemischen Elemente. Danach wurden wir zur Durchführung von Experimenten in zwei Gruppen aufgeteilt:

Die erste Gruppe hat mit extrem kalten flüssigem Stickstoff (-196°C) versucht ein Stück Gummischlauch bzw. ein Blatt einer Pflanze zu zerkleinern. Ganz mutige (fast alle!) liesen sich etwas flüssigen Stickstoff über die Hand kippen, das hat nur gekribbelt. Manuel erklärte uns noch, wofür in der Chemie der flüssige Stickstoff am häufigsten gebraucht wurde.

2020-02-08 Chemielabor 1971

Die andere Gruppe hat Rotkohlsaft mit verschiedenen Haushaltsmitteln wie Waschmittel, Essig, Kaiser Natron und Zitronensäure, in Reagenzgläsern gemischt. Dabei sind interessante Farbkombinationen entstanden: rot, grün, blau, lila und gelb. Einmal hat es sogar ganz sehr geschäumt (Natron + Essigsäure), weil Kohlendioxid entstanden ist. Durch die rote Farbe sah es dann aus wie ein Vulkan.

2020-02-08 Chemielabor 1968

Bevor die Gruppen getauscht worden haben wir alle zusammen einen Schaumstoffpilz aus Polyurethan (PU Schaum) durch das Mischen von zwei Flüssigkeiten hergestellt.
Alle konnten Fragen stellen und sie wurden von Manuel Stapf und seiner Kollegin beantwortet, bei denen wir uns ganz herzlich bedanken.

von Hannah

 
Seite zurück

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk